INFA - ISFM e. V.

Der Verein "Institut für Abfall, Abwasser, Site und Facility Management e. V."  verfolgt, als An-Institut der Fachhochschule Münster, ausschließlich gemeinnützige Zwecke in folgenden Arbeitsbereichen der Abfall- und Abwasserwirtschaft, des Immissionsschutzes sowie des Site- und Facility Managements:

  • Durchführung von anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung
  • Erprobung neuer Technologien
  • Beteiligung an internationaler, insbesondere europäische Zusammenarbeit
  • Durchführung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Organisation von Veröffentlichungen und Vorträgen

Gewinn und Nutzen für Mitglieder

  • Informationen über Aktualitäten durch INFA - ISFM e. V.
  • ständige Beratung auf Anfrage
  • kostenlose Teilnahme an INFA-Foren und deutlich reduzierte Teilnahmengebühren
    (z. B. bei Münsteraner Abfallwirtschaftstage)
  • Verrechnung des Mitgliedsbeitrages bei Auftragserteilung

Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis

Um wissenschaftliches Know-how erfolgreich in der Praxis umzusetzen, braucht es Menschen und Einrichtungen, die Brücken schlagen können. Einer dieser Brückenbauer ist das Institut für Abfall, Abwasser, Site und Facility Management (INFA-ISFM e.V.) – und zwar seit ziemlich genau 20 Jahren.

Seitdem sei viel geschehen, sind sich Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Gellenbeck und der wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Bernhard Gallenkemper einig. In rund zwei Dekaden habe sich das Umweltbewusstsein der Gesellschaft immer stärker gewandelt. Das An-Institut ist dabei bis heute internationaler Vorreiter. Sichtbar wird das zum Beispiel während der vom INFA-ISFM mit ausgerichteten Münsteraner Abfallwirtschaftstage, auf denen seit 1989 regelmäßig Hunderte Experten über die Zukunft der Branche diskutieren.

Das Institut ist aber auch ein wichtiger Inkubator für Forschungsprojekte. »Zum Beispiel entwickeln wir gerade Recyclingtechnologien für Elektro-Altgeräte«, berichtet Gellenbeck. Längst hat man diese Kompetenzen professionalisiert: Mit der INFA GmbH ist aus dem früheren Verein ein heute 50-köpfiges Unternehmen entstanden.

Und auch als Expertenschmiede hat sich die Institution bewährt. Acht Mitarbeiter haben dort mittlerweile promoviert, drei davon traten sogar eine Professur an – und blieben dabei ihrer wissenschaftlichen Heimat treu. Neben Gellenbeck lehren und forschen heute auch die beiden »Ehemaligen« Prof. Dr. Sabine Flamme und Prof. Dr. Torben Bernhold für die Fachhochschule Münster.

(Quelle: FHocus Nr 21 / Dezember 2012)

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Klaus Gellenbeck
Geschäftsführer
Prof. Dr.-Ing. Klaus Gellenbeck
Beckumer Strasse 36 59229 Ahlen DE
INFA GmbH
Beckumer Strasse 36 59229 Ahlen DE

 

Die INFA GmbH ist Mitglied in der Initiative

RETech Germany

ANKOE Siegel